Status

Icon 3

Zur Analyse der eigenen Situation empfehlen wir Ihnen die Durchführung eines kostenfreien Online-QuickChecks "Inventurdifferenzen".

Ziele

Icon 2

Auf der Grundlage Ihrer Ausgangssituation und Ihren Zielen, werden Schwachstellen aufgezeigt und erforderliche Maßnahmen kostenneutral vorgeschlagen.

Lösung

Icon 1

Als ganzheitliche Lösung oder als einzelnes Teilprojekt, stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung und ausgereiften Tools zur Seite.

Dem Kunden auf der Spur um dort zu sein wo er ist.

Image 42. IHK - Handelstag NRW und Ausblick 2014 .

Die Daten und Fakten wie das Internet den Einzelhandel verändert deuten auf den Handlungsbedarf hin. Wie dem Kunden auf die Spur zu kommen ist, um dort zu sein wo der Kunde ist, waren die Themen des 2. IHK - Handelstag NRW am 27. September in Münster.

Die Umsatzeinbrüche des stationären Einzelhandels durch die Auswirkungen des Multichanels lassen sich nicht durch Einzelmaßnah lösen. Zu den Einzelaspekten der ganzheitlichen Ansätze gehören auch die Reduzierung der Ertragseinbußen durch die Einzelhandels Kriminalität. Dabei sollte die Kennziffer "Inventurdifferenz" Situationsgerecht verändert werden. Wenn Einkaufswert der Verluste nicht in Relation zum Nettoumsatz, sondern zum Ertrag bewertet wird, dann werden aus aus unterschätzten Risiken lohnenswerte Chancen der Ergebnisverbesserung.

Denn im gesamten Einzelhandel summieren sich Inventurdifferenzen auf jährlich fast vier Milliarden Euro. Mit jährlichen Investitionen von 1,2 Milliarden Euro für Präventiv- und Sicherungsmaßnahmen, wird Schutz der Waren teuer bezahlt.

Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass der Diebstahl und der Betrug aller Verursachergruppen durch die Verlagerung der Umsätze in modernen Absatzkanälen geringer wird. Bei einem Umsatzrückgang von 25 % werden dem zur Folge, aus einer Inventurdifferenz von 1.0 % eine Differenz von 1,3 % und damit ein Verlust von über 30 - 50 % vom Ertrag.

Eine Halbierung der Inventurdifferenzen, ist eine Chance die Betriebsergebnisse um 50% zu verbessern.

Wir sind seit fast zehn Jahren auf die systematische Planung und Realisierung der Maßnahmen zur Reduzierung von Inventurdifferenzen im Groß- und Einzelhandel spezialisiert.
Auf der Grundlage Ihrer Ausgangssituation und Ihren Zielen, erstellen wir Ihnen Kostenlos die Planung mit den Kosten- Nutzen Kriterien als Entscheidungshilfe für den Zielauflösungsprozess.

Beantworten Sie bitte den Basis-Check Inventurdifferenzen oder setzen Sie sich mit uns direkt in Verbindung.

Gerne Vereinbaren wir mit Ihnen einen Telefontermin um Ihre Ziele zu erfragen und Sie für die Planung zu konkretisieren.

Wir versichern Ihnen den Vertraulichen Umgang mit Ihren Informationen zu und freuen uns über jeden Kontakt.

  Ansprechpartner:

Manfred SerndatzkiManfred
Sendatzki
Phone: 02932-202420
Mobile: 0171-6476094
info@mbs-sendatzki.de
Check